Benutzerregistrierung

Nutzungsbedingungen für die Registrierung der Benutzer der von Seznam.cz angebotenen Diensten

1.    Einleitung

Die Gesellschaft Seznam.cz, a.s., mit Sitz in Praha 5, Radlická 3294/10, PLZ: 150 00, Ident.-Nr.: 26168685, eingetragen im Handelsregister des Stadtgerichts in Prag, Abteilung B, Registerblatt 6493 (im Folgenden „Betreiber“), ist der Betreiber oder Mitbetreiber einer Reihe von Internet-Servern und mobilen Anwendungen.  

Diese Nutzungsbedingungen für die Registrierung der Benutzer von Diensten, die vom Betreiber bereitgestellt werden (im Folgenden „Nutzungsbedingungen“), gelten für alle Dienste und mobile Anwendungen des Betreibers, die der Betreiber betreibt oder in Zukunft betreiben wird (im Folgenden „Dienste“).

2.    Beschreibung der Dienste

Diese Nutzungsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten des Betreibers und der Benutzer der Dienste des Betreibers bei der Registrierung, Anmeldung und Abmeldung über eine Internetschnittstelle oder mobile Anwendung. Im Rahmen der Nutzungsbedingungen ist es nicht entscheidend, ob sich der Benutzer über eine Internetschnittstelle oder eine mobile Anwendung registriert hat.

3.    Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

3.1.    Zur vollständigen Nutzung der Dienste erstellt der Benutzer ein Benutzerkonto und verwendet es unter diesen festgelegten Nutzungsbedingungen sowie auch unter besonderen Bedingungen für die Nutzung einzelner Dienste.

3.2.    Das Benutzerkonto wird durch den vom Benutzer ausgewählten Benutzernamen und das Passwort erstellt. Der Benutzer ist verpflichtet, den Benutzernamen in Form einer E-Mail-Adresse einzugeben.

3.3.    Bei der Registrierung ist der Benutzer verpflichtet, die vom Betreiber geforderten Daten anzugeben.

4.    Anmeldung und Abmeldung des Benutzers

4.1.    Der Benutzer meldet sich bei dem Dienst an, indem er sich zum Benutzerkonto anmeldet, d. h. indem er den Benutzernamen und das Passwort eingibt.

4.2.    Mit der Anmeldung kann der Benutzer die einzelnen Dienste nutzen, sofern er die Bedingungen des jeweiligen Dienstes akzeptiert hat. Das Benutzerkonto kann für alle Dienste verwendet werden, d. h. bei einem Wechsel des Dienstes bleibt der Benutzer automatisch angemeldet und die Anmeldeinformationen müssen nicht erneut eingegeben werden. Aus technischen Gründen ist es jedoch möglich, dass die einzelnen Dienste einen angemeldeten Benutzer nach einem speziellen Login oder der Annahme spezieller vertraglichen Bedingungen fragen.

4.3.    Um sich von der Dienstleistung abzumelden, verwendet der Benutzer den Link „Abmelden“, bzw. „sich abmelden“ oder einen ähnlichen Link auf der Seite des Dienstes. Durch das Abmelden aus dem Dienst wird der Benutzer von allen Diensten abgemeldet und daran gehindert, den Dienst auf eine Weise zu verwenden, die eine Anmeldung erfordert.


4.4.    Nach dem Abmelden wird der Benutzer als ein sogenannter identifizierter Benutzer angesehen, d. h. innerhalb des Geräts und des Browsers, von dem aus sich der Benutzer zu dem Dienst angemeldet hat, kann der Benutzer weiterhin identifiziert werden, z. B. anhand seines Benutzernamens, seines Profilbilds (wenn der Benutzer es im Benutzerprofil hochgeladen hat) oder anderer Daten, die der Benutzer bei der Registrierung angegeben oder dem Benutzerprofil hinzugefügt hat, sodass sich der Benutzer nach Eingabe des Passworts problemlos zu den Diensten anmelden kann. Um die Identifikation vom Gerät zu entfernen, verwendet der Benutzer den Link „Vergessen“, bzw. „Benutzer vergessen“ oder andere ähnliche Links.

5.    Folgen der Verletzung von Pflichten des Benutzers

5.1.    Der Betreiber behält sich das Recht vor, Benutzerkonten, deren Benutzername gegen die guten Sitten und/oder die öffentliche Ordnung oder die Rechte des Betreibers und/oder Dritter verstößt, auch ohne vorherige Aufforderung zur Abhilfe und ohne Entschädigung zu löschen. Besondere Nutzungsbedingungen des Dienstes können auch weitere Berechtigungen zum Löschen von Benutzerkonten festlegen.

5.2.     Darüber hinaus behält sich der Betreiber das Recht vor, Benutzerkonten von Benutzern zu löschen, die gegen die Bestimmungen und/oder Vertragsbestimmungen der einzelnen Dienste und/oder geltende gesetzliche Bestimmungen, die guten Sitten, die öffentliche Ordnung oder die Rechte des Betreibers und/oder Dritter verstoßen.

6.    Verarbeitung personenbezogener Daten

6.1.   Der Betreiber verarbeitet personenbezogene Daten gemäß der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (Allgemeine Datenschutzverordnung, im Folgenden „Verordnung“), dem Gesetz Nr. 110/2019 Slg. über die Verarbeitung personenbezogener Daten, dem Gesetz Nr. 111/2019 Slg. zur Änderung einiger Gesetze mit der Verabschiedung des Gesetzes über die Verarbeitung personenbezogener Daten, dem Gesetz Nr. 480/2004 Slg. über einige Dienstleistungen einer Informationsgesellschaft, dem Gesetz Nr. 127/2005 Slg., über elektronische Kommunikation und anderen Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten.

6.2.   Um den Benutzer zu den Diensten zu registrieren bzw. um den angemeldeten oder identifizierten Benutzer zu erkennen, ist der Betreiber berechtigt, die personenbezogenen Daten des Benutzers oder die personenbezogenen Daten, die der Benutzer bei der Registrierung angegeben oder eingegeben oder dem Benutzerprofil hinzugefügt hat (insbesondere Adressdaten) zu verarbeiten.

6.3.   Diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist rechtmäßig, da sie für die Erfüllung des Vertrags erforderlich ist, auf Grund derer der Betreiber die Registrierung für die Dienste vornimmt und deren Vertragspartei der Benutzer als betroffene Person ist.

6.4.    In bestimmten Fällen kann der Betreiber personenbezogene Daten verarbeiten, die über den Artikel 6.2 und 6.3 der Nutzungsbedingungen gemäß einem bestimmten Zweck zum Schutz berechtigter Interessen des Betreibers oder Dritter hinausgehen (z. B. Interesse am sicheren Funktionieren des Dienstes) gemäß den gesetzlichen Anforderungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

6.5.    Falls der Benutzer dem Betreiber personenbezogene Daten anderer natürlicher Personen übermittelt hat oder übermitteln wird, ist der Benutzer verpflichtet, diese natürliche Personen über die Verarbeitung personenbezogener Daten zu informieren und damit die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Andernfalls haftet der Benutzer gegenüber dem Betreiber für alle verursachten Schäden.

6.6.    Die Übermittlung von Daten an Dritte, bei denen es sich möglicherweise um personenbezogene Daten handelt, kann erfolgen, wenn sie im Zusammenhang mit dem Betrieb der Dienste übermittelt werden und wenn dies im Vertrag zwischen dem Betreiber und diesen Dritten festgelegt ist.

6.7.   Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie auf der Website des Betreibers im entsprechenden Abschnitt.

7.    Schlussbestimmungen

7.1.    Darüber hinaus gelten für die Bereitstellung der Dienste deren spezifische Vertragsbestimmungen.  Die Bestimmungen der vertraglichen Nutzungsbedingungen der einzelnen Dienste haben Vorrang vor den Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen.

7.2.    Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen einseitig zu ändern, insbesondere im Falle einer Gesetzesänderung, einer technischen Änderung der Dienste oder im Falle einer Änderung der betrieblichen, organisatorischen oder geschäftlichen Abläufe auf Seiten des Betreibers. Der Betreiber hat den Benutzer über die Schnittstelle des Dienstes mindestens sieben (7) Tage vor dem Datum des Inkrafttretens dieser Änderung über die Änderung zu informieren. Der Benutzer hat das Recht, die Änderung der Nutzungsbedingungen abzulehnen und in diesem Fall sein Benutzerkonto zu löschen. Wenn der Benutzer sein Benutzerkonto nach der wirksamen Änderung der Nutzungsbedingungen weiterhin verwendet, wird davon ausgegangen, dass er damit die Änderung der Nutzungsbedingungen akzeptiert.

Diese Nutzungsbedingungen treten am 19. 8. 2019 in Kraft.